Gedenken an die Deklaration der Menschenrechte im Amtsgericht Ludwigshafen

Leider konnte ich nicht persönlich bei der heutigen Gedenkveranstaltung anlässlich des am 10. Dezember stattfindenden Jahrestages der Deklaration der Menschenrechte durch die Vollversammlung der UNO im Foyer des Amtsgerichtes dabei sein, wo die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Böll-Gymnasiums im Anschluss an den Vortrag von Renate Bauer über Meinungs- und Religionsfreiheit ein sehr gelungenes dokumentarisches Theaterstück über Paul und Karolina Liebel aufführten. Paul Liebel und seiner Frau haben als Opfer des NS-Systems am eigenen Leib erfahren müssen, in welchem Ausmaß in unserem Land das Recht auf freie Meinungsäußerung missachtet wurde.

Kennen Sie alle unsere Menschenrechte?